#31

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 09.11.2017 21:50
von Declan Jenner | 1.213 Beiträge

Einen wunderschönen guten Abend
Also ich würde mich auch als Freund anbieten, solltest du aus London kommen wollen



nach oben springen

#32

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 09.11.2017 21:58
von Amy Collins (gelöscht)
avatar

Hello

Also ich würde mich auch für eine Freundschaft melden. London wäre dabei auch in meinem Fall von Vorteil


nach oben springen

#33

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 10.11.2017 21:30
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ich bin absolut begeistert! Die Angebote sind einfach nur großartig! Jedes davon werde ich selbstverständlich mit großer Freude annehmen!
Und dann würde ich einfach noch hinzufügen, dass ich in London lebe sowie auch studiere. Wegen dem Avatar mache ich mir auch nochmal meine Gedanken, wobei das nicht einfach werden wird. Schließlich sind alle aufgezählten Avatare einfach nur wundervoll!
Ich husche danach gleich weiter zu den Bewerbungen und freue mich schon darauf ein Teil von euch sein zu dürfen!


Declan Jenner liebt es!
nach oben springen

#34

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 11.11.2017 11:53
von Jesse Bronson | 3.360 Beiträge


In diesem Bereich habt ihr die Möglichkeit, Ideen oder einen Leitfaden für einen Charakter und/oder Story, unseren Membern und anderen Gästen vorzustellen. Findet sich ein Interessent, wird dieser sich hier im Thema melden.

BEVORZUGTE GENRE » ...

IDEEN ODER LEITFADEN FÜR EINEN CHARAKTER ODER STORY » ...

KLEINE KOSTPROBE DES EIGENEN SCHREIBSTILS » ... damit der Gast/Member sehen kann, wie man schreibt, kann man hier entweder einen kleinen Text verfassen oder einen bereits geschrieben Beitrag offen stellen ...

POSTING ZEIT » ... wie schnell antwortest du auf einen Beitrag? (Ein Beitrag innerhalb von 4 Wochen ist verpflichtend, außer in Sonderfällen) ...

ONLINEZEITEN » ... zu welcher Tageszeit wärst du im Forum am ehesten zu erreichen? ...

SCHREIBSTIL » ... erste oder dritte Person ...



nach oben springen

#35

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 16.12.2017 14:33
von Mr. Poe
avatar

Guten Tag meine Hübschen

Ich muss zugeben, dass ich etwas angefixt bin von meiner lebenslangen Sucht und aktuell erneut aufblühenden Star Wars -Liebe.
#no spoiler

Ich würde unglaublich gern in die Richtung eines Pairings playen von Poe Dameron und Rey. Den Leuten, denen diese beiden Namen etwas mehr sagen als die Verbindung zu diesem Epos - fühlt euch angesprochen.

Ich poste in der dritten Person und auch relativ häufig - natrülich steht ab und an das rl im Weg, weshalb Geduld tatsächlich eine meiner Stärken ist.
Einen Beispielpost meines Schreibstils könnt ihr am Ende lesen.

Es würde mich extrem freuen eine Rey für meinen Poe zu finden!

xo, Poe

An sich hätte der Auftrag wohl nicht besser laufen können – zumindest, wenn man die letztendlich gewonnenen Informationen in Betracht zog. Die eigentliche Intention sich des Spaniers André Mojan und dessen Gewinnung als direkte Kontaktperson der präferierten und Andrew unbekannten Zielperson zu widmen, hatte sich durch gekonnte Gesprächsführung und Strategieentwicklung des Agenten auf tiefere Informationsgewinnung ausweiten lassen. In Form eines Mikrochips erhalten und schließlich durch Verbindungen zum Grenzschutz ermöglichte Schleusungen in das Zentrum des britischen Geheimdienstes gebracht, wäre es Andrew ein Leichtes gewesen das unausgesprochene Lob dieses Erfolges entgegen zu nehmen und die Listen der direkten Bezugspersonen weiterzuleiten. Doch auch wenn er durchaus einen der Agenten verkörperte, die innerhalb des MI6 für ihre akkurate Einhaltung des Selbstschutzes und Analyse ihres direkten Umfeldes bekannt waren – was nur wenige der aktuell operativ eingesetzten Agenten umfasste – war ihm, vielleicht aufgrund des beinahe zu einflussreich erscheinenden Erfolges, ein Fehler unterlaufen. Der Chip war durch indirekte Fernanalyse und gegebene Mittel auf mögliche Gefahren getestet und schließlich durch ein internes Exemplar ersetzt worden. Andrew selbst hatte sich dieser Aufgabe nicht widmen können, doch ein weiterer Agent hatte sich schließlich nach Informationen des River House der Aufgabe angenommen. Für gewöhnlich suchte er es zu vermeiden jegliche weitere Personen in persönliche Aufträge miteinzubinden, doch diesmal hatte es schlicht keine andere Möglichkeit gegeben als sich auf einen der Kollegen zu verlassen. Es wäre einer der eigenen – was hätte diesbezüglich schief gehen können? Nichts. Das war zumindest die Annahme gewesen, derer sich Andrew einen kurzen Zeitraum hingegeben hatte. Einsetzen des Implantates sowie anschließender Transport nach Britannien hatten reibungslos vollzogen werden können – die neueren Implantate ermöglichten inzwischen sogar eine anstandslose Kontrolle der Flughäfen, was den Agenten wiederum tiefergehende Untersuchungen und dem MI6 die Notwendigkeit weiterer Ressourcen ersparte. Die Tatsache, dass er sich schließlich dagegen entschieden hatte die Zentrale noch in der selbigen Nacht aufzusuchen, um sich der Information auch körperlich zu entledigen und zusätzlich potenziell erweckte Aufmerksamkeit seiner selbst zu umgehen, hatte ihn letzten Endes den schlussendlichen Erfolg der Operation gekostet. Wo auch immer die Lücke des sonst doch in solch Perfektion konstruierten Gebildes aufgetreten war – dieses Mal hätte es ihn beinahe das eigene Leben gekostet.

„Sie sollten etwas vorsichtiger sein, welche Substanzen Sie im Urlaub zu sich nehmen ....Mr. Nagorian.“ Der kaum merklich erkennbare leicht abschätzende Blick des ihm gegenüberstehenden Arztes bedachte Andrew für einen kurzen Augenblick. Scheinbar war er der Annahme, Andrew hätte sich eines Besseren bewusst sein müssen, als sich im eigenen Urlaub eine fremde Substanz – vermutlich eine neue Partydroge – einsetzen zu lassen. Nungut - war dies der Gedanke, der Andrew in diesem Moment verurteilte, so wäre es ihm durchaus Recht. Lediglich ein leichtes Zusammenpressen der rauen Lippen seinerseits folgte – ein, wie Andrew durchaus bewusst war, Ausdruck von Scham, um den Arzt in seiner unausgesprochenen Annahme zu bestätigen. Menschenkenntnis war stets eine der favorisierten Stärken Andrews gewesen, die er auch zeitweilen zum eigenen Vorteil zu nutzen pflegte. „Ich werde es mir merken.“ Die worte des Literatur-Dozenten schienen kaum merklich gebrochen, was den Arzt aufblicken ließ. Kurzzeitig erhob sich seine linke Braue während er auf den Patienten zutrat, um sich aus näherer Distanz den blauen Augen zu widmen. „Fürs Erste sollte sich alles normalisieren. Die Substanz befindet sich aktuell im Labor, sodass wir eine entsprechend dauerhaft wirksame Gegenlösung finden können. Da Sie uns keinerlei genaue Angabe machen können, wie lange Ihr Körper dem Ganzen bereits ausgesetzt gewesen ist, werden wir Sie noch eine Weile hier behalten, bis wir sicher gehen können, dass keine langfristigen Schädigungen zu erwarten sind.“ Andrew nickte lediglich, ehe der Blick seiner blauen Augen dem den Raum verlassenden Arzt folgte. Er war vergiftet worden – ob aus der Fremde oder gar aus den eigenen Reihen, war ihm bis zum jetzigen Zeitpunkt unerklärlich. Ersteres konnte er sich durch keinerlei sinnige Erklärung eröffnen und letzteres würde ein gravierendes Problem darstellen. Tatsächlich strebte jede Zelle seines Körpers danach, sich nicht weiter in auf Vertrauen basierter Verbundenheit an das MI6 zu wenden, doch andererseits wäre es seine Pflicht die gewonnenen Informationen weiterzuleiten. Er konnte sich zu diesem Zeitpunkt nicht einmal gänzlich sicher sein, ob die Hilfsagentin von der eigenen Abteilungsführung spezifisch angefordert oder von der zuständigen auserwählt worden war. Es war eine absolut beschissene Situation, der es sich schnellstmöglich zu stellen galt. Doch vorerst musste sich Andrew der Zurückgewinnung des Chips widmen. Dass die Ärzte ihn überhaupt hatten lokalisieren können, zeugte von Schlamperei derer, die das Gift ursprünglich initiiert hatten. Doch das wäre vorerst zweitrangig. Sollten Inhalte bei möglichen biochemischen Tests zerstört werden, wäre die Ganze Operation umsonst gewesen. Es wäre nicht einmal mehr zu gewährleisten, ob der scheinbar gewonnen Informant nicht vielmehr eine Falle der Gegenseite dargestellt hatte, die durch mangelnde Investigation der Kollegen übersehen worden war. Eine durchaus ordentliche Scheiße, in die er da hineingeraten war. Wenigstens konnte sich Andrew darauf verlassen, dass sich die Schreibtischhüter des River House um die notwendigen Informationsweiterleitungen an die Universität gekümmert hatten. Seine Deckung sollte also intakt geblieben sein – sofern es nicht sowieso ursprünglich eine ihm geltende Falle gewesen war.
Der Blick der blauen Augen wanderte nach und nach durch die karg-spärliche Einrichtung des Krankenzimmers. Er würde diesen Chip an sich bringen müssen. Dennoch gestaltete sich die Realität selten wie bekannte Agenten-Filme – er würde hier nicht eine ganze Abteilung buchstäblich in die Luft sprengen können, um an ein scheinbar wertloses Drogenimplantat zu gelangen. Mal ganz abgesehen davon, dass er sich aufgrund der scheinbar noch immer im eigenen Blut zirkulierenden Menge des Gifts nur spärlich bewegen konnte. Er würde Unterstützung brauchen – bestenfalls – und er vermochte es selbst kaum zu glauben, dass seine Gedanken eine solche Formulierung überhaupt in Erwägung zogen – externe Unterstützung. Ein Arzt kam wohl keinesfalls in Frage und auch Krankenschwestern waren ausgeschlossen. Ärztliche Schweigepflicht war eine Sache, doch nationale Sicherheit eine weitaus andere. Da der Arzt bereits einige Minuten verschwunden war, betätigte Andrew den roten Knopf seiner Fernbedienung, ehe der Blick des Dozenten abwartend die Tür des Zimmers erfasste. „Ist etwas nicht in Ordnung?“ Die Schwester, eine brünette Irin, bedachte ihn mit einem sehr aufmerksamen Blick – etwas, das man was englische Krankenhäuser betraf wohl lediglich auf der Intensivstation erwarten konnte. „Meinen Sie es wäre möglich einen Twinings Earl Grey zu bekommen?“ Tatsächlich überraschte ihn diese Frage seinerseits selbst, denn der Grundgedanke dieses Rufs war eindeutig ein anderer gewesen. „N..natürlich.“ Das Stirnrunzeln der Schwester ließ einen Mundwinkel seinerseits zucken. „Und könnten Sie für mich herausfinden, ob es möglich ist mit dem behandelnden Chirurgen zu sprechen?“ Das folgende, etwas von Müdigkeit gezeichnete Lächeln Andrews ließ auch ihrerseits ein Lächeln entstehen. „Ich werde es für Sie herausfinden.“ Und damit verschwand die durchaus attraktive Irin und hinterließ erneut die klinische Stille, die lediglich Andrews ruhiges Atmen zu unterbrechen vermochte.


nach oben springen

#36

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 16.12.2017 15:42
von Jesse Bronson | 3.360 Beiträge

Heeeeey,

verzeih mir, ich bin grade nur am Handy.
Wie du vielleicht vernommen hast, gibt es zur Zeit niemanden der bei uns den Ava besitzt.
Vielleicht bewirbst du dich einfach mit der Geschichte deines Charas, schaust dich um und schreibst die Leute intern an, ob Interesse besteht. Ebenso wäre ein Gesuch möglich oder auch eine Suche auf Facebook.


Liebe Grüße 🤗



nach oben springen

#37

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 24.07.2018 22:05
von Mai Linh
avatar

BEVORZUGTE GENRE » Gerne Richtung Real Life, Fantasie oder SciFi. Mit Real Life und Charmed habe ich die meiste Erfahrung.

IDEEN ODER LEITFADEN FÜR EINEN CHARAKTER ODER STORY »
Junge Frau die einem Menschenhändlerring entkommen konnte und nun versucht ein geordnetes Leben zu führen. Zu ihren Eltern hat sie schon lange keinen Kontakt mehr (Mutter Chinesin; daher ein asiatisches Aussehen). Mit Hilfe eines Streetworkers konnte sie ihren Herzenswusch, die der Aufnahme für ein Medizinstudium erfüllen. Sie lebt in einer Art WG die von Streetworker-Verein gefördert ist.
Sie könnte nun eine entfernte Verwandte, ehemalige Schulfreundin, Studienkollegin von euch spielen oder von einem ehemaligen Kunden vom Menschenhändlerring oder von einem Gangmitglied erkannt werden.
Avatar zum Beispiel Jolin Tsai.

KLEINE KOSTPROBE DES EIGENEN SCHREIBSTILS »

Draußen regnete es wie aus Kübeln und das warme Licht der Deckenbeleuchtung flackerte kurz. Ihr Gesicht wirkte müde und doch voller Liebe. Ihr Freund stand etwa 2 Meter von ihr entfernt. Sie lehnte sich an den Türrahmen und musterte ihn an. Was waren wohl seine Gedanken, überlegte sie sich und öffnete leicht den Mund, aber sie bekam kein Wort raus. Zögernd fragte sie ihn, in gewohntem ruhigen Tonfall „Wie war dein Tag?“.


POSTING ZEIT » In den Semesterferien 1-2 Tage. Danach unter 4-5 Tagen ist mein Ziel.

ONLINEZEITEN » Kann immer wieder online sein.

SCHREIBSTIL » Richte mich da gerne an der Playpartnerin oder an dem Playpartner


nach oben springen

#38

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 25.07.2018 00:03
von Jesse Bronson | 3.360 Beiträge

Hey und herzlich Willkommen ,

verzeih die Wartezeit, zur Zeit genießen wir alle den Sommer und sind zum Teil verschlungen im RL.
Bevor ich dich jedoch freischalte, mag ich so fair sein und dir sagen, dass ich nicht so recht weiß, ob das mit dem schreiben zur Zeit etwas wird. Wie ich bereits erwähnte, stecken wir im Sommerloch fest und sind nur eine Hand voll Schreiber. Ich verlinke dir mal ein paar und vielleicht meldet sich ja wer, der Zeit findet, mit dir zu schreiben.

@Isabell Carson @Blade Bell @Blake Senderson @Brain the Mouse @Declan Jenner @Valeria Komarova


Liebe Grüße



nach oben springen

#39

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 25.07.2018 08:55
von Mai Linh
avatar

Hi Jesse und vielen Dank für die rasche Meldung! Und bitte nicht stressen lassen - meine Rolle soll ja zu euren Play passen und hoffentlich gut integrieren. Bin für Vorschläge immer offen.
Glg


nach oben springen

#40

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 28.07.2018 15:36
von Blade Bell | 2 Beiträge

Hallo!

Ich melde mich mal. Leider habe ich erst jetzt deinen Steckbrief gesehen und hoffe, dass du noch da bist!
Ich kann dir folgendes grob vorschlagen:
Mein Charakter kommt frisch aus Tokyo in die Stadt Philadelphia. Er ist ein Vampir und hat mitbekommen, dass Philadelphia zurzeit starke Leitungsprobleme hat. In meiner Story gehe ich davon aus, dass die Großstädte je nachdem entweder von Vampir-Clans oder Werwolfrudel bestetzt wird. Der Anführer Philadelphias ist verschwunden, so steht die Stadt frei. Das ist jetzt echt sehr kurz gehalten, aber vielleicht kannst du dir darunter etwas vorstellen.
Blade würde mit seiner Gang aus Tokyo dorthin reisen. Vielleicht magst du ja ein Teil dieser Gang sein?


nach oben springen

#41

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 28.07.2018 23:26
von Mai Linh
avatar

Hi Blade,
ja, bin täglich hier online. Nur hatte ich heute extrem viele Arbeiten daheim zu erledigen und bin erst jetzt online.
Gute Idee, nur bei Vampire und Werwölfe kenne ich wenig aus (nur das aus Witcher 3 und Skrym ein wenig), aber könnte es versuchen. Mal auf die schnelle eine Idee fürs Kennenlernen: Du könntest leicht verletzt sein und dank meiner Grundausbildung in Medizin kann ich dir helfen. Hmm weis jedoch nicht, ob Mai freiwillig wieder in eine Gang will (aufgrund ihrer schlechten Erfahrung und schüchternheit)...vielleicht unter Zwang (überlege mir alternativen).


nach oben springen

#42

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 28.07.2018 23:52
von Blade Bell | 2 Beiträge

Klasse, man hat sich also doch nicht ganz verpasst!

Verstehe, ich hatte vorhin mir nur kurz dein Gesuch angesehen und höchstwahrscheinlich mich verlesen
Also, ich könnte dir noch ein Play anbieten, in dem Blade dein Mitstudent ist in Tokyo (Medizin) und er die meisten Vorlesungen verpasst aus "unerklärlichen Gründen". Dabei hilft ihm vielleicht dein Charakter weiterzukommen?


nach oben springen

#43

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 29.07.2018 00:17
von Mai Linh
avatar

Hehe kein Thema.^^ Wie kann man spannende Vorlesungen über die Anatomie von Furunkeln nur verpassen?
Kann leider erst wieder am Nachmittag schreiben - bin morgen vormittag ein wenig wandern.


nach oben springen

#44

RE: Externe Vision und Suche vor einer möglichen Anmeldung

in Vorstellungen und Visionen 30.07.2018 13:38
von Mai Linh
avatar

Hi, wollte nur Fragen wo ich schreiben darf und wer beginnt?


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Blade Bell
Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste , gestern 37 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7558 Themen und 194875 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 110 Benutzer (03.01.2016 19:54).

disconnected The Shady Angel Chat Mitglieder Online 0